Lose Kontakte in langjährige Geschäftsbeziehungen verwandeln? - Mit Dynamics 365 for Marketing

​​​​​​​​​​​​Lose Kontakte in langjährige Geschäftsbeziehungen verwandeln. Unter diesem reizvoll klingenden Slogan veröffentlichte Microsoft im Februar das neue Dynamics 365 Modul für Marketing. Doch kann Microsofts neue Lösung diesem durchaus ambitionierten Versprechen tatsächlich gerecht werden? 

Unternehmen stehen heutzutage vor einer Vielzahl von Herausforderungen. Eine der wichtigsten besteht sicherlich darin, die Nachfrage nach den eigenen Produkten und Dienstleistungen stetig zu erhöhen oder mindestens konstant zu halten. Dass dies nicht immer einfach ist, wissen viele Marketer aus eigener Erfahrung. Dabei sind zu wenige oder schlecht gepflegte Leads, mangelnde Abstimmung zwischen Sales- und Marketing Team und Schwierigkeiten den Return on Marketing Investments (ROMI) zu messen nur einige der Dinge, die Marketer in ihrer täglichen Arbeit hemmen. Doch wie wichtig effektives Marketing in Zeiten nahezu vollkommener Marktübersicht ist, zeigen Studien der zu Gartner gehörenden Beratungsfirma CEB. So werden 57% der Kaufentscheidungen im B2B Bereich bereits getroffen, bevor überhaupt das erste Gespräch mit einem Vertriebsmitarbeiter stattfindet. Es wird also deutlich, dass Unternehmen zur Steigerung Ihrer Verkäufe deutlich weiter vorne im Sales Cycle ansetzen müssen. An dieser Stelle kommt nun Dynamics 365 for Marketing ins Spiel. 
Als potenzielle Kunden sind Leads für Unternehmen eine der wichtigsten Ressourcen. Prinzipiell gilt hier: Je mehr desto besser. Jedoch sind nicht alle Leads für die Unternehmen von gleichem Wert. Deshalb ist es umso wichtiger nicht nur massenweise neue Leads zu generieren, sondern diese auch zu bewerten und zu priorisieren. Dynamics 365 for Marketing bietet in diesem Zusammenhang eine ganzheitliche Lösung von der Generierung bis hin zur Analyse. 

Ein Beispiel:
Personalisierung der Customer Journey
Emails gehören zu den Schlüsselkomponenten der meisten Onlinemarketingkampagnen. Dynamics 365 for Marketing ermöglicht neben der Erzeugung schicker Marketing-Emails auch die Erstellung eigener Landingpages ganz einfach per Drag & Drop Designer. Dies erlaubt es dem Anwender, Kampagnen deutlich schneller zu erstellen und Websitebesucher unmittelbar als Kontakte oder Leads in seiner Dynamics 365 Datenbank aufzuzeichnen. Durch automatisierte Kundenkontaktverläufe wird es möglich, Marketingkampagnen mit mehreren Schritten und Kanälen zu erstellen und diese spezifisch auf einzelne Segmente auszurichten. Dabei können konfigurierbare Vorlagen und Designtools genutzt werden, um die Customer Journey einzurichten und die Erlebnisse basierend auf Interaktionen mit den Kunden zu personalisieren.

Leadscoring
Sind die Leads aus Email-Kampagnen, Landingpages, LinkedIn, Veranstaltungen und Webinaren erst einmal gewonnen, gilt es diese zunächst zu bewerten und anschließend zu priorisieren. Mit Dynamics 365 for Marketing können Anwender flexible Leadbewertungsmodelle auf Grundlage von demographischen Daten und anderen Informationen, wie beispielsweise Interaktionsdaten ganz einfach selbst erstellen. Auf Grundlage von Regeln zur Häufigkeit der Interaktionen, einschließlich Email-Klicks, besuchter Websites, Veranstaltungsregistrierungen und vielem mehr errechnet Dynamics 365 eine Gesamtleadbewertung, die Aufschluss über den zu erwartenden Wert des Kontaktes gibt. Dabei können Bewertungen (beispielsweise von Interaktionen) so definiert werden, dass sie im Laufe der Zeit an Wert verlieren. Somit bleiben Nutzer stets up-to-date, was den tatsächlichen Wert ihrer Kontakte betrifft und werden in die Lage versetzt fundiertere Entscheidungen zu treffen.

Das wichtigste immer im Blickim Text D365 f M.png
Auf Grundlage der Bewertungen können die Leads nun priorisiert und einzelnen Vertriebsbereitschaftsstufen zugeordnet werden. Erreicht der Lead einen zuvor definierten Score, wird er zur Kontaktaufnahme automatisch an den Vertrieb weitergeleitet. Der Vertriebsmitarbeiter kann nun sehen, welche Interaktionen bisher stattgefunden haben und für welche Themen sich der potenzielle Kunde interessiert hat. So wird sichergestellt, dass die erfolgversprechendsten Leads individuell betreut werden und nicht durchs Raster fallen. PowerBI-Analysen und konfigurierbare Dashboards ermöglichen währenddessen die Kampagnenleistung in Echtzeit zu messen und die Leadbewertungsmetriken zu optimieren. 

Fazit: Mit Dynamics 365 for Marketing hat Microsoft eine ganzheitliche Lösung entwickelt, die insbesondere in den Bereichen Marketing Automation, Lead Management und Collaboration echte Mehrwerte bietet. Der intuitiv gestaltete Drag & Drop Designer erlaubt das Erstellen professioneller, Zielgruppen gerichteter Multi-Channel-Kampagnen innerhalb weniger Minuten. Besonders hervorzuheben sind hierbei vor allem die weitreichenden Personalisierungsmöglichkeiten, die es Anwendern ermöglichen die Customer Journey für jeden Kunden individuell zu gestalten. Ergänzt durch die intelligenten Analysetools und Leadscoringmodelle bietet Dynamics 365 for Marketing im Hinblick auf Kontaktmanagement und Controlling für viele Unternehmen tatsächlich ganz neue Möglichkeiten. Ein weiterer Vorteil besteht sicherlich darin, dass Dynamics 365 for Marketing als Teil von Microsofts beliebter Business Suite ohne jeglichen Aufwand in die restlichen Systeme integriert werden kann und der Nutzer von sämtlichen Vorteilen der Cloud Umgebung profitiert. Angemerkt sei jedoch noch, dass insbesondere vor dem Hintergrund der am 25. Mai in Kraft tretenden Datenschutz Grundverordnung (DSGVO)​ nicht alle der Funktionalitäten im europäischen Wirtschaftsraum genutzt werden dürfen. Deshalb sollten Sie den Einsatz von Dynamics 365 for Marketing am besten vorab mit Ihrer Rechtsabteilung abstimmen. Alternativ können Sie sich bei Fragen auch gerne an uns wenden.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie gerne mehr über Microsoft Dynamics 365 for Marketing erfahren möchten. Wir beraten Sie gerne persönlich. 

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen