Microsoft SharePoint 2019 "on-premises" kommt

​Microsoft sieht die Zukunft ganz klar in der Cloud. Mit Dynamics 365, Office 365, der Deutschland Cloud und unzähligen Updates reagiert Microsoft auf die bevorstehende digitale Transformation der Unternehmen. Deshalb war lange Zeit unklar, ob SharePoint Server 2016 das letzte "on-premises" Release ist.

Viele Kunden – vor allem im Mittelstand – bevorzugen jedoch eine tiefe Verzahnung, einen unbeschränkten Funktionsumfang und ein zielgerichtetes, ganzheitliches System, welches die Nutzer führt und leitet. Viele dieser Aspekte sind in der Cloud aktuell noch mit Einschränkungen verbunden. In Redmond nimmt man nun auf diese sehr große Zielgruppe Rücksicht. Auf der Microsoft Ignite, die Ende September in Orlando stattfand, kündigte das Unternehmen das Release von SharePoint 2019 "on-premises" für die zweite Hälfte des Jahres 2018 an und hält somit an seinem Dreijahresrhythmus fest. Erste Previews sollen bereits Mitte 2018 veröffentlicht werden.

Damit kommt Microsoft der Forderung vieler Kunden nach Kontinuität bzgl. der selbst betriebenen SharePoint Variante als Vollprodukt nach. Zur weiteren Entwicklung kündigte Office General Manager Jared Spataro an, Microsoft werde auch zukünftig auf die Rückmeldungen seiner Kunden hören. Details zu den in SharePoint 2019 enthaltenen Neuerungen sollen in den nächsten Monaten folgen.

Möchten Sie mehr über SharePoint und den Change Prozess zur Zusammenarbeit 4.0 über Social Intranets und den Digital Workplace erfahren, besuchen Sie unseren kostenlosen SharePoint-Workshop. Wir freuen uns auf Sie!

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen