Was Unternehmen heute erfolgreich macht: 4 strategische Faktoren zur digitalen Transformation

​Das stille Summen im deutschen Mittelstand um die digitale Transformation im Unternehmen wird merklich lauter. Nicht nur große Unternehmen und Konzerne satteln um. Auch kleinere mittelständische Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und Krankenhäuser kennen mittlerweile die Vorteile und digitalisieren immer mehr Prozesse. Digitalisierung umfasst längst nicht mehr nur das „Internet of Things“ und die Kommunikation der Maschinen untereinander, sondern mit dem „Digital Workplace“ wird der Arbeitsplatz jedes einzelnen Mitarbeiters im Unternehmen zur kollaborativen Schnittstelle. In einem modernen Social Intranet wachsen SharePoint und Office 365 weiter zusammen und bieten eine allumfassende Plattform für eine Zusammenarbeit 4.0. Auch die Kommunikation mit dem Kunden und die Organisation des Service gehören heute zu einer erfolgreichen Digitalisierung. Wie Unternehmen heute eine erfolgreiche digitale Transformation meistern, zeigen diese 4 Faktoren:

1.    Agil und innovativ: Erfolgreiche Unternehmen denken immer einen Schritt voraus
Werfen wir einen Blick auf den Markt. Erfolgreich ist heute der, der ständig in Bewegung ist. Wollen Unternehmen erfolgreich sein, sollten sie zum Vorreiter der Digitalisierung werden. Internetfirmen wie Google und Amazon beispielsweise entwickeln sich ständig weiter. Aktiv und immer am digitalen Puls erfinden sie laufend neue Geschäftsbereiche. Hauptsache vorne, Hauptsache innovativ. Jetzt entdecken sie sogar den industriellen Sektor als Wachstumsfeld und investieren in Industrieprojekte, wie beispielsweise in selbstfahrende Autos. Das macht sie erfolgreich.

2.    Get in Touch: Eine einmalige Customer Experience dank neuer Technologien
Klassisches Marketing und klassischer Vertrieb alleine reichen heute nicht mehr aus. Wollen Unternehmen im Verkauf mehr erreichen, müssen sie sich dem Markt anpassen und „Omni-Channel“ vertreten sein. Durch innovative Technologien im Marketing und Vertrieb lassen sich Verkaufschancen erhöhen und einmalige und individuelle Kundenerlebnisse gestalten. Denn bei einer Vielzahl von Produkten bei gleicher Qualität entscheidet heute eine perfekt organisierte, kreative und persönliche Customer Journey und ein exzellenter Service über den Erfolg eines Produkts oder einer Dienstleistung. Deshalb macht es Sinn, das Geschäftsmodell in die „Neue Welt“ zu transformieren. Unternehmen sollten die Möglichkeiten der Digitalisierung, beispielsweise durch ein CRM und durch Marketing Automation voll ausschöpfen, um Kundenerlebnisse kreativ und personalisiert zu gestalten.

3.    Work together: Interne Kommunikation und ein „Digital Workplace“?
Office 365-400px.pngUnternehmen benötigen eine digitale Transformation innerhalb ihrer gesamten Organisation und ihrer Businessprozesse. Der „Digital Workplace“ ist dabei eine der wichtigsten Schnittstellen. Denn neben der Marktorientierung mit Innovationsgeist und der Digitalisierung der Verkaufsprozesse sind auch in der internen Kommunikation eine extrem hohe Agilität und Zusammenarbeit gefragt.
Der „Digital Workplace“ fungiert dabei einmal als Informationsportal, zudem jeder Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin einen einfachen und vor allem auch einen mobilen Zugang hat. Außerdem sollte das Arbeiten in Netzwerken und elektronische Kooperation (Kollaboration) jederzeit gegeben sein. Die Integration von Geschäftsprozessen in den „Digital Workplace“ sorgt wirklich für eine effiziente Bearbeitung verschiedenster Themen und Bereiche. Je nach Jobrolle stehen den jeweiligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bestenfalls alle nötigen „Werkzeuge“ zur Verfügung. Sie können beispielsweise dank Dokumentenmanagement, Vertragsautomatisierung, Projektorganisation oder verschiedener Features aus Office 365 über Ihren individuellen „Digital Workplace“ direkt zusammenarbeiten und Prozesse vereinfachen. Wichtig ist nur, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durch die neuen Technologien nicht gleich zu überfordern, sondern sie strategisch Schritt für Schritt mit auf die Reise zu nehmen. Funktioniert dies, erreichen Unternehmen durch die digitale Transformation bei ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieselbe Dynamik wie bei ihren Kunden. Wir sprechen hier innerhalb der internen Kommunikation von der Employee Journey. Durch die hohe Agilität, durch Social Features im Intranet und die vielen mobilen Komponenten wecken Unternehmen Begeisterung und stärken die Motivation der Mitarbeiter. Zusammenarbeit wird gefördert und Wissen geteilt. Die „Employee Experience“ wird so zum Jobmotor und ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für die intensive Nutzung des „Digital Workplaces“. Damit sind Unternehmen schon einen gewaltigen Schritt in Richtung Digitalisierung gegangen.

4.    Take care: Erstklassiger Service rund um die Uhr und am besten präventiv
Erstklassiger Service und ein umfangreiches Kundenmanagement  gehören heute ebenfalls zur Customer Experience. Kunden möchten nicht nur individuell und kreativ angesprochen werden, sondern sich am besten rund um die Uhr persönlich betreut fühlen. Heute bieten Self-Service-Portale, Wissensdatenbanken, Extranets, Kundenportale, pfiffige Apps und Chatbots einen allumfassenden Service individuell an jede Branche und jedes Unternehmen angepasst. Die Ausdehnung der Netzwerke und eine gute Kommunikation und Infrastruktur zwischen Kunden, Lieferanten und Unternehmen gehören ebenfalls zu einer erfolgreichen digitalen Transformation. 

Fazit:  Digitale Prozesse dürfen nicht am Arbeitsplatz enden. Entscheiden sich Unternehmen für eine digitale Transformation, benötigen sie eine Strategie, die nicht nur einen Unternehmensbereich digitalisiert, sondern das gesamte Unternehmen. Bestenfalls sprengt sie die Unternehmensgrenzen und zieht alle Netzwerke und die Infrastruktur mit ein. Interne und externe Prozesse sollten nach und nach umgestellt werden. Zukunftsorientierung und extreme Agilität für innovative Geschäftsfelder sind ebenso wichtige Faktoren für den Erfolg eines Unternehmens wie eine einmalige Customer Journey durch personalisiertes Marketing und einen modern ausgerichteten Vertrieb. Ein erstklassiger Service und ein innovativer „Digital Workplace“ mit mobilen Kommunikationsschnittstellen über innovative Enterprise-Apps bieten Schnelligkeit und Flexibilität bei der Beratung und für die Zusammenarbeit. Erst wenn wirklich alle Geschäftsbereiche und Businessprozesse optimal ineinandergreifen, lassen sich die Datenmengen mit Hilfe von Business Intelligence perfekt analysieren und weiter optimieren. In Zukunft wird besonders im Bereich Predictive Analytics, Cognitive Service und Maschine Learning noch einiges auf uns zukommen. Deshalb macht es Sinn, umgehend mit der digitalen Transformation zu beginnen und strategisch und agil in die technische Revolution einzusteigen.

Brauchen Sie dabei Unterstützung? Gerne beraten wir Sie, welche Möglichkeiten für Ihre Branche und Ihr Business die richtigen sind.  Sprechen Sie uns an.

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen