Microsoft Neuerungen Dynamics 365 und Power Platform 2020

​​​​​​​​​​​​​​​​Bereits im Januar 2020 wurde der Zeitplan für die erste Veröffentlichungswelle im Jahr 2020 von Microsoft bereitgestellt. Vorgestellt wurden die neuen Funktionen von Dynamics 365​ und Power Platform​, welche bereits seit 3. Februar getestet werden können. Ab sofort werden die neuen Features regional zur Verfügung gestellt und nach und nach bis September 2020 veröffentlicht.

Doch welche Neuerungen erwarten uns jetzt durch die erste Veröffentlichungswelle in 2020? Wir haben für Sie einen Blick auf die Versionspläne geworfen und alle neuen Features für Sie zusammengefasst.

Inhaltsverzeichnis

  1. Dynamics 365 Marketing
  2. Dynamics 365 Customer Insights
  3. Dynamics 365 Sales
  4. Dynamics 365 Customer Service
  5. Dynamics 365 Field Service
  6. Dynamics 365 Commerce
  7. Dynamics 365 Supply Chain Management
  8. Dynamics 365 Guides
  9. Dynamics 365 Remote Assist
  10. Dynamics 365 Finance Insights
  11. Dynamics 365 Project Operations
  12. Dynamics 365 Forms Pro
  13. Power Platform Power Automate
  14. Power Platform UI-Flows
  15. ​Power Platform AI Builder
  16. Power Platform Power Apps
  17. Power Platform Power Virtual Agents
  18. Power Platform Power BI

​Was ist neu bei Dynamics 365?

Marketing

Der Fokus des 2020 Updates konzentriert sich im Wesentlichen auf bessere Leistung, Skalierbarkeit, kürzere Klickwege und personalisiertes Marketing.

  • Dynamischer E-Mail-Inhalt basierend auf Kontakt Informationen

  • Versand von E-Mails mit Bezug auf Geschäftsvorgänge

  • Versand von Testnachrichten vereinfacht

  • Verbesserte Benutzerfreundlichkeit des Inhaltseditors

  • Inlinebearbeitung von Entitäten innerhalb des Kundenkontaktverlaufs

  • die Möglichkeit, Beziehungen zwischen den Kundenkontaktverläufen und den Marketingentitäten zu verstehen

  • Integration von Ereignisformulare in Content-Management-Systeme von Drittanbietern möglich

  • Microsoft Forms Pro-Funktionen für die Verwaltung von Umfragen möglich

  • verbesserte Funktionen für die Abonnementkündigung

  • optimierte Barrierefreiheit

  • Phishing wird verhindert

 

customer-insights-ai-templates.png

Customer Insights

Customer Insights erhält AI-Templates die quasi out-of-the-box einsetzbar sind und Vorhersagen zum Kundenverhalten treffen. Dazu zählen das potenzielle Abwandern des Kunden, der Customer Life-time Value (CLV), Vorschläge zu nächsten Schritten und tiefere Einblicke in die Customer Journey dank Azure Synapse Analytics.


Sales

Bei Dynamics 365 Sales liegt der Fokus stärker auf der User Experience und der Produktivität von Sales.

  • Einführung von Intelligence, um die Nutzer-Umgebung zu vereinfachen und die Produktivität zu fördern ( Forecasting​ )

  • Nahtlose Integration in relevante Produktivitäts-Tools für mehr Flexibilität in der Zusammenarbeit

  • Beschleunigung des Vertriebsprozesses, durch intelligente Priorisierung

  • ​Einführung einer Planungslösung

 

Customer Service

Das Update konzentriert sich darauf die Agent-Produktivität zu steigern, Kanäle für den Kundenservice zu erweitern und die Vorgangsverwaltung von IoT-Geräteupdates oder -Diagnosen zu verbessern.

 

Field Service

Auch D 365 Field Service erhält einige neue Funktionen und Verbesserungen und wird mit etwas Intelligence gefüttert.

  • Neue Funktionen einschließlich Zeiteingaben und Inspektionen

  • Vorschau von KI-basierten Vorschlägen für IoT-Warnungen und Vorfalltypen

  • Laufende Verbesserungen der Ressourcenplanungs- und Optimierungsfunktionen

  • Kontinuierliche Weiterentwicklung des proaktiven Service mit Azure IoT

  • Ausbau der Anpassung an Dynamics 365 Supply Chain Management für die Lieferketten- und Anlagenverwaltung

 

Commerce

Es erwartet uns verbesserte Produktivität, tiefere Einsicht in die Bedürfnisse der Verbraucher und ein reibungsloserer Informationsfluss.

  • E-Commerce Website gestalten ohne Entwickler

  • Verbesserte Transparenz des Lagerbestandes

  • Option zum Definieren von Inventarpuffern

  • Erzeugen eines reibungslosen Kundenerlebnisses durch Verbesserung von Bonnummerierungen, Lagertransparenz, E-Mail-Belegen, Einrichten und Verkaufen von Garantien an POS (Point-of-Sale)

  • Überblick über verfügbare, anwendbare und bevorstehende Rabatte für Mitarbeiter

  • Kanalübergreifendes Aufgabenmanagement

  • Verbesserung des Vorgangs zum Empfang von Bestand und zum Erstellen und Erfüllen von Transportaufträgen

  • Unterstützung moderner Zahlungsmethoden wie Alipay und WeChat Pay

  • Erstklassiges Authentifizierungssystem dank Azure Active Directory

  • Reibungslose Funktion der Geschäftskomponenten

  • Zuverlässige Datensynchronisierung und -speicherung


dynamics-supply-chain-management.png

Supply Chain Managament

Planung, Anlagenverwaltung, IoT-Intelligenz, Herstellung, Lagerortverwaltung und Vertrieb und Beschaffung werden im Zuge des Updates erweitert.

  • Allgemeine Verfügbarkeit der Planungsoptimierung bei der Serviceverteilung

  • Umfassende Ansicht der Anlagen (physisch und finanziell)

  • Vernetzte Anlagen als öffentliche Vorschau möglich

  • folgende Angaben wurden hinzugefügt: Herkunftsland, Management von Gefahrgütern und Zusammenarbeit mit Lieferanten im Bereich eProcurement

  • Verbesserungen der Lagerortverwaltung, wie Eingangs- und Ausgangslogistik, Materialhandhabung und Artikelgewicht

  • Einzelvorgangslistengeräte Optimierung

 

Guides

Die Erweiterbarkeit-Funktion wird ergänzt, damit Partner innerhalb und außerhalb des Dynamics 365-Ökosystems eine Verbindung von Dynamics 365 Guides zu bestehenden Workflows herstellen können. Zudem wird die Reichweite von Guides auf weitere Anwendungsfälle und Umgebungen ausgedehnt.

 

Remote Assist

Die Einführung neuer Funktionen vereinfacht unter anderem: die per Remote unterstütze Fehlerbehebung mit Videoaufzeichnung und Dateifreigabe, sowie die Verwendung eines räumlichen Markups, um über die Erfassung von Anlagen per Team-Aufrufen hinausgehen zu können.

Remote Assist wird noch besser in D 365 Field Service integriert, wodurch umfassendere Informationen in den Arbeitsauftrag einfließen können.

 

Neueinführung: Dynamics 365 Finance Insights

Hierbei handelt es sich um eine Neuvorstellung! Finance Insights soll zukünftig mit Unterstützung von künstlicher Intelligenz bessere Einblicke in alle Zahlungsprozesse gewährleisten.


project-operations-screen.png

Neueinführung: Dynamics 365 Project Operations

Dynamics 365 Project Operations ist eine Kombination aus bereits bewährten Microsoft Apps wie beispielsweise Microsoft Project. Die App soll Dienstleistungsunternehmen ganzheitlich dabei unterstützen den umfangreichen Projektalltag besser zu meistern. Project Operations schafft dies, indem es die bewährte Funktionalität der verschiedenen Geschäftsbereiche ohne jeglichen Medienbruch abdeckt und miteinander verknüpft.


  • Führungskräfte erhalten geschäftliche Einblicke, um schnellere und bessere Geschäftsentscheidungen zu treffen.

  • Nahtlose Übergänge von Kostenvoranschlag bis Ausführung für Vertriebsaktivitäten

  • Projektverwaltung wird beschleunigt durch bewährte Funktionen von Project

  • Integration in Microsoft Teams für bessere Zusammenarbeit

  • Vereinfachung der Projektbuchhaltung durch Zeit- und Kostenverfolgung, Projektkalkulation, Budgetierung, Rechnungsstellung, Umsatzrealisierung, Compliance und Einblick in wichtige betriebswirtschaftliche Kennzahlen

  • Bessere Ressourcenplanung

 

Forms Pro

Forms Pro automatisiert ab sofort das Senden von Umfragen für den Kundenservice und ermöglicht die Verwendung von Power BI, um Erkenntnisse über die Kundenzufriedenheit zu erhalten. Zudem werden die Umfrage Ergebnisse mit der Leistung von Produkt- und Kundendienstmitarbeitern verknüpft.


Detaillierte Informationen zu allen Neuerungen und Features erhalten Sie hier: Dynamics: Übersichtsplan der 1. Veröffentlichungswelle 2020​

 

Was ist neu bei Power Platform? 

Power Automate

Aufbauend auf der Erfahrung aus AI Builder, Azure, Teams und weiteren Power Platform Diensten, wird die Erstellung von leistungsstarken Automatisierungen der Konnektoren wesentlich vereinfacht. Zudem wird UI-Flows eingeführt, wobei es sich um eine RPA-Funktion (Robotic Process Automation) handelt.

  • Einfache, regelbasierte Aufgaben per Mausklick in der Cloud bereitstellen

  • Modellieren und Ausführen von Geschäftsprozessen, die von Menschen gesteuert werden

  • Geschäftsprozessflüsse mit automatisierten Flows verknüpfen

 

Neueinführung: UI-Flows für Power Automate

Mit dem neuen UI-Flows Konnektor können Benutzer Klickwege auf Benutzeroberflächen (UI) aufzeichnen. Die Aufzeichnung kann Mausklicks, Tastaturbenutzung und Dateneingabe umfassen. Die Aufzeichnung der UI-Flows kann gespeichert und dann zu jedem automatisierten, sofortigen oder geplanten Flow hinzugefügt werden.

 

power-automate-aibuilder-erkennung.png

AI Builder

Neu hinzugefügte KI-Szenarien, sowie die Verbesserung bestehender Szenarien, soll die Leistung von Geschäftsprozessen maßgeblich steigern. Mit der 1. Veröffentlichungswelle werden zudem folgende Features verfügbar:

  • Visitenkartenleser

  • Vorhersage

  • Formularverarbeitung

  • Objekterkennung

  • Textklassifizierung

  • Sprachenerkennung

  • Texterkennung

  • Standpunktanalyse

  • Schlüsselbegriffserkennung

 

Power Apps

Power Apps Entwickler werden erhebliche Verbesserungen vorfinden was die Komplexität und die Benutzerfreundlichkeit von Apps betrifft, die über das Internet und mobile Geräte erstellt werden.


power-virtual-agents-screenshot.png

Power Virtual Agents

Durch Power Virtual Agents wird die Erstellung von KI-gestützten Bots wesentlich vereinfacht. Ohne jegliche Vorkenntnisse, kann quasi jeder in einem Unternehmen einen Bot erstellen, der mit Benutzern zu bestimmten Themen chatten kann. So können häufig auftretende Fragen und Probleme bereits gelöst werden, ohne dass es Kunden und Mitarbeiter wertvolle Zeit kostet.


  • Einfache Erstellung von Bots

  • Programmierfreie Oberfläche

  • Widerkehrende Kundenanfragen automatisiert beantworten

  • Basierend auf Power Automate und dem Microsoft Bot Framework

  • Individualisierung möglich, durch Erweiterung mit API-Backends

  • Nutzungsmöglichkeiten: Websites, Microsoft Teams, Facebook uvm.

  • Direktes Feedback von Kunden, sodass sofort ersichtlich wird welche Themen gut funktionieren oder verbessert werden müssen

  • Bei Customer Service Insights als separate Karte mit Links zu den Details für jedes Thema sichtbar

 

Power BI

power-platform-power-bi-ribbon.png

Auch Power BI weist einige Neuerungen auf, die dem Nutzer die Handhabung einfacher machen soll. So wurde zum Beispiel die aus Office 365 bekannte Ribbon Bar eingesetzt, um die Userfreundlichkeit zu steigern. Weitere neue Features von Microsoft Power BI sind unter anderem:

  • Einführung eines KI-gestützten Analysebaums

  • Konnektivität mit zusätzlichen Tools von Drittanbietern möglich, durch XMLA-Lese- und Schreibzugriff

  • Unterstützung von Entwicklung, Test und Rollout von strategischen BI-Anwendungen (ALM-Funktionalität)

  • Azure Synapse erstellt und verwaltet materialisierte Ansichten automatisch in größeren Power BI Modellen basierend auf Verwendungs- und Abfragemustern

  • Erhöhte Sicherheit für Daten, die auch außerhalb von Power BI Verwendung finden

  • Komplett überarbeitete Teams Integration die mehr Sicherheit bietet


Detaillierte Informationen zu allen Neuerungen und Features erhalten Sie hier: Power Platform: Übersichtsplan der 1. Veröffentlichungswelle 2020​


Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen